UA-47785709-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Essen und Psyche: wer bestimmt, was wir essen?

 

Am Montag, dem 10. Mai 2022 lädt das GAP-Zentrum Marburg zu einem Vortrag ein, in dem die Zusammenhänge zwischen unserer Psyche und und unseren Essentscheidungen erläutert werden.
Dabei werden folgende Fragestellungen erörtert: Wie beeinflusst die Psyche unser Essverhalten? Oder: Wer bestimmt, was wir essen, Kopf oder Bauch?

Manchen Menschen vergeht bei psychischen Belastungen der Appetit und ihnen bleibt sprichwörtlich jeder Bissen im Halse stecken. Andere dagegen entwickeln in belastenden Situationen einen nicht zu stillenden Hunger und ihr Körper verlangt dann häufig nach vermeintlich "Ungesundem". Ist letzteres der Fall, tritt oft noch zusätzlich ein schlechtes Gewissen nach dem Essen auf, was den Stress eher noch erhöht. Auf der Strecke bleibt dabei der Genuss, der aber wiederum für Erholung und Entspannung wichtig ist. Ein Teufelskreis entsteht. Um aus diesem auszusteigen, ist das Wissen um die Mechanismen, die hier am Werk sind, ein erster wichtiger Schritt. In meinem Vortrag kläre ich daher über die Hintergründe und Zusammenhänge von Psyche und Essen auf. Darüber hinaus zeige ich Wege auf, wie man mit mehr Genuss und Achtsamkeit den Teufelskreis durchbrechen kann.

Foto: Stephanie McCabe on UnsplashFoto: Stephanie McCabe on Unsplash

 

Den Vortrag gibt es am Montag,
dem 10. Mai 2022
um 19
Uhr. Die Teilnahme ist nur online möglich.

Diplom-Oecotrophologe Edgar Schröer GAP-Zentrum Schwanallee 17  35037 Marburg

Sie hätten gern weitere Infos?

Sie wünschen ein kostenloses Erstgespräch?

Rufen Sie mich an:

06421 – 968 48 80

 

 oder schreiben Sie auf WhatsApp

 

0178 - 633 03 74

 

oder per Email

 

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?