UA-47785709-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rückmeldungen

 

Lesen Sie hier die Meinungen von Menschen, die meine Beratungsleistungen bereits kennen gelernt haben oder hinterlassen Sie Ihre Meinung zum Beratungsangebot:

 

 

Ich möchte Ihnen sagen, wie sehr Sie mir geholfen haben. In unsere Treffen bin ich zwar von vornherein unvoreingenommen und offen gegangen, allerdings hatte ich wenig Hoffnung, dass es mir tatsächlich hilft. Dies lag zum einen daran, dass ich von meiner besten Freundin weiß, wie schwer es ist, einen Therapeuten zu finden, mit dem man sich wohl fühlt. Zum anderen wusste ich ja, dass ich keine „wirkliche“ Essstörung habe und dachte, dass mir aufgrund dieses fehlenden konkreten Krankheitsbildes auch niemand helfen kann. Umso mehr hat es mich dann überrascht, wie positiv Sie schon in unserem Erstgespräch auf mich gewirkt haben. Ich wusste von Anfang an Ihre ruhige und einfühlsame Art zu schätzen sowie die Weise, wie Sie Informationen an mich vermittelt haben, ohne belehrend zu wirken. Bei Ihnen habe ich mich zum ersten Mal im Bezug auf mein Essverhalten verstanden gefühlt und Sie haben mir das Gefühl gegeben, dass sich jemand für mein Inneres interessiert und ich endlich Gefühle zulassen sollte. Bei mir hat es tatsächlich „Klick“ gemacht und ich konnte endlich umdenken. 

Ich bin etwas abergläubisch und möchte den Tag nicht vor dem Abend loben, aber seit unserer letzten Sitzung bzw seit der Zeit nach meinem Urlaub und dem Beginn des Semesters habe ich kaum noch Probleme mit dem Essen. Natürlich achte ich immer noch darauf - vielleicht auch mehr als andere -, aber alles in einem natürlich Rahmen. Das bestätigten mir auch meine Mutter und meine beste Freundin. Natürlich kommt mein Muster ab und zu noch mal zu Tage (z.B. insofern, dass ich es mir nicht erlaube, weniger Sport zu machen), aber ich versuche, mir ein Umfeld zu schaffen, in dem Essen nicht thematisiert wird und arbeite ständig an mir. 

Ich bin gerade so glücklich, dass ich wieder ein relativ normales Verhältnis zum Essen habe und habe wieder Spaß am Kochen und an gesunden Lebensmitteln (und natürlich ab und zu Junkfood). Aber viel mehr erleichtert es mich zu sehen, wie psychisch leistungsfähig ich wieder im Alltag bin, wie viel besser meine Laune geworden ist, wie interessiert und motiviert ich wieder für die verschiedensten Dinge bin. All das hätte ich ohne Ihre Hilfe nicht geschafft. Sie glauben nicht, wie dankbar ich Ihnen dafür bin!

Ich denke, zur Zeit ist keine weitere Sitzung notwendig. Am liebsten würde ich alle zwei Wochen oder einmal im Monat einen Termin mit Ihnen vereinbaren, einfach um noch etwas an mir zu arbeiten. Allerdings ist dies leider in meinem Fall das Finanzielle, was dagegen spricht. Ich hoffe aber, dass falls es mir in Bezug darauf wieder schlechter geht, ich auf Sie zukommen und ggf einen Termin vereinbaren kann. 

Ich habe es schon ein paar Male geschrieben, aber nochmal: Ich danke Ihnen sehr für die Zeit, die Sie sich für mich genommen, und die Arbeit, die Sie in mich investiert haben. Sie haben mir so sehr geholfen. 

Carmen S.

________________________

 

Anlass für Besuch des Kurses war das Phänomen, dass mein Gewicht immer mehr hoch ging und ich den Eindruck hatte, nur noch hilfloser Zuschauer zu sein...

 

Mein Fazit nach 10 Wochen: Es hat mir sehr geholfen, hinter die Kulissen zu schauen und den Zusammenhang zwischen Stress und Essen zu sehen und zu verstehen! Das strikte Vermeiden von Verzichtsgeboten und Verboten führte hin zu einer positiven Sicht auf eine Ernährung, bei der das erlaubt ist, was schmeckt und gut tut. Essen mit Genuss zu verknüpfen, ohne schlechtes Gewissen, ist etwas ganz anderes als Diätkurse, wo dies und das und jenes verboten ist und immer eine komplette Ernährungsumstellung dräut...  Und siehe da: nach 10 Wochen ist mein Bauch um 1-2 Gürtellöcher schmaler geworden. Ich habe seit bestimmt 4 Wochen keine Gummibärchen, Lakritze & Co angerührt  - einfach nur, weil ich kein Verlangen mehr danach habe und sie mir nicht mühsam verkneifen muss. Ich denke schlichtweg nicht mehr dran! Und ich bin nicht mehr so gestresst, obwohl ich nicht weniger arbeite, weil ich meine Stressmuster erkannt habe und sie deshalb ändern konnte.

 

Vielen Dank dafür! Für mich ist das genau der richtige Ansatz - und fettreduzierter Käse (für mich der Gipfel an Geschmacklosigkeit!) kommt mir nicht ins Haus! ????

A.F. 

________________________

Vielen Dank für das zugewandte und kompetente Gespräch zum Thema Reizdarm. Die hilfreichen Tipps und Informationen werde ich ausprobieren und andere Sachen entspannter angehen. Ich bin gespannt auf die Wirkung :)
Silke.P.

__________________________

 

Lieber Edgar Schröer

Dein Kurs "Übergewicht und nichts hilft dagegen" hat mir sehr gut gefallen und neue Sichtweisen auf das Problem mit dem Abnehmen eröffnet. Eine Unterbrechung des ständigen Kreises zwischen Unzufriedenheit mit dem Gewicht, guten Vorsätzen, Schwierigkeiten, diese umzusetzen, dem nachfolgenden schlechten Gewissen und den anschließenden Schuldgefühlen scheint endlich möglich. Ich bedanke mich für die zahlreichen Anregungen und Erkenntnisse, die in vertrauensvollem Austausch und in angenehmer Gesprächsatmosphäre in der Gruppe entstanden. Ich davon überzeugt, dass die erreichten "Aha-Erlebnisse" mehr bewirken werden als die vielen hinlänglich bekannten Mahnungen mit erhobenem Zeigefinger, mit denen man üblicherweise bei der Abnehmproblematik konfrontiert wird.

B. S.

_________________________

 

 

Hallo Herr Schröer,
mit der Beratung war ich sehr zufrieden. Mit Hilfe ihrer Tips konnte ich meine Verdauung wieder normalisieren.
Ich habe auch wieder wie früher angefangen (nicht gerade wenig) Zucker zu essen. Leider hat das wieder zu Erscheinungen wie Blähbauch etc. geführt. Wenn ich nun jedoch ihre Anweisungen befolge und darauf achte nur ganz geringe Mengen Zucker zu vertilgen, dann bin ich beschwerdefrei. Was mich sehr freut :)
Daher vielen Dank für Ihre kompetente Hilfe.
Gerne dürfen Sie mir die Rechnung zukommen lassen.
Nochmals vielen Dank!

S. A. aus B.

__________________________

 

Sehr geehrter Herr Schröer,
vielen Dank, ich fand Ihre Ausführungen bezüglich Übergewicht und dessen Entstehung äußerst interessant und lehrreich. Es hat mich sehr beruhigt, dass nicht immer und nicht nur das Essen 'schuld' ist. Ihre Informationen über Stress und die Auswirkungen haben mich auf einen Weg gebracht, den ich mir zunächst nicht vorgestellt hatte. Jetzt bin ich beruhigt, dass ich etwas für mich tun kann, was nicht unbedingt mit Essen zu tun hat. Das war für mich sehr anstrengend.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und bedanke mich herzlich für Ihre Hilfe.
Liebe Grüße
W. ;-)

_________________________

 

Hallo,

wir fanden die Beratung sehr interessant und ein bisschen ungewöhnlich. Wir hatten etwas anderes erwartet, waren aber positiv überrascht.

Wir werden Sie weiterempfehlen

E. F.-Z. aus A.

_________________________

 

Sehr geehrter Herr Schröer,

ich habe Ihren Kurs zum Thema "Übergewicht und nichts hilft dagegen" sehr genossen. Jede Woche habe ich mich auf die angenehmen und informativen Gespräche gefreut. Mit Ruhe, Einfühlungsvermögen und Kompetenz durch Ihre Fachkenntnis haben Sie den Teilnehmern viele Gründe für die eigenen  kulinarischen "Gelüste" aufgezeigt. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich gelernt kein schlechtes Gewissen beim Essen zu empfinden. Mein psychischer Druck hat sich wesentlich entspannt  und mein Leben ist dadurch positiver geworden. Ich danke Ihnen für die schönen Abende in der Gruppe und wünsche Ihnen und allen zukünftigen Teilnehmern viel Entspannung, Erkenntnis und Erfolg.
P. Weber aus A.

________________________

 

Lieber Edgar Schröer,

 mein Fazit zur Teilnahme am Kurs "Übergewicht und nichts hilft dagegen?":

Der Kurs war in mehrfacher Hinsicht ein Gewinn für mich persönlich. Dies im Sinne von Aufklärung über mir nicht bekannte Sachverhalte, Aufarbeitung persönlicher Problemstellungen und Relativierung des Problemfeldes "Übergewicht". Ich bedanke mich beim Kursleiter Edgar Schröer.

A.F.

______________________

 

Wie hat Ihnen meine Beratungsleistung gefallen? Oder haben Sie eine Vortragsveranstaltung besucht? Hinterlassen Sie mir Ihre Meinung:

Diplom-Oecotrophologe Edgar Schröer GAP-Zentrum Schwanallee 17  35037 Marburg

Sie hätten gern weitere Infos?

Sie wünschen ein kostenloses Erstgespräch?

Rufen Sie mich an:

06421 – 968 48 80

 

 oder schreiben Sie auf WhatsApp

 

0178 - 633 03 74

 

oder per Email

 

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?